logo facebook icoon youtube

30 järiges Jubiäum des Enscheder Politie Mannen Koor

17. September 1976 gaben wir ein Konzert in der Twentser Schouwburg. Das 30 järige Bestehen hat für jede Vereinigung eine besondere Bedeutung. Bei der Einrichtung egal welcher Vereinigung sind allzeit 2 Faktoren besonders wichtig, Enthusiasmus und ein guter Wille. Meistens ist es auch vorhanden, aber der dritte Faktor, ist auch sehr wichtig, Durchsetzungsvermögen. Der letzte Faktor hat der Enscheder Politiekoor, weil der Chor jetzt einer der besten Chöre unter den hollädischen Polizeichören ist. Am 22.Juli 1946 fand das erste Gespräch der Güdungsversammlung statt bei Herrn G. de Vries "1. Dirigent". Man hat das Datum des Beginns auf den 1. August 1946 festgelegt. Als Name wurde Enschede`s Politie Mannen Koor ( E.P.M.K.) festgelegt. Der erst Auftritt war am 3. Dezember 1946 in einem groszen Saal des Cafe Engels. Der Chor bestand aus 13 Mitgliedern. Sie waren alle sehr nervös, aber es wurde mit viel Hingabe gesungen. 1948 nahm der Chor an das nationale Politieconcert in Groningen teil, das organisiert wurde durch die Rijkspolitie. Für den E.P.M.K. war dieser Auftritt ein Höhepunkt. Nach den ersten Akkorden war die Aufregung weg und es wurde ein gutes Konzert gegeben. Nach einem schweren Anfang mit wenig Geld und Material und keinem Proberaum, aber durch viel Eifer und Wille, hat sich der E.P.M.K. langsam aber sicher einen Platz in der Enscheder Sängerwelt erobert. Von verschiedenen Seiten konnte man sich über ein wachsendes Interesse am Chor freuen. Der Mitgliederanteil und das Repertoire wuchsen, bis es stockte. Denn von 1950 bis 1952 fanden keine Auftritte mehr statt. Danach fand der Chor Glücklicherweise seine Dynamik zurück und es ging wieder aufwärts. Das kupferne Jubiläem im Januar 1958 hat man mit einem sehr guten Konzert gefeiert unter der Mitwirkung des Polizeimännerchores Müster, der Tenor J.v.d. Leest und einem Waldhornensemble. Dieses Konzert war eine Krönung des 12 järigen Bestehens des E.P.M.K. Der Chor war mittlerweile auf 35 Mitglieder angewachsen und hatte seinen Platz in der Sängerwelt mehr als verdient. Im Februar 1961 hat der Dirigent Platz gemacht für einen anderen, nämlich Herrn Ber Joosten. Durch seine Professionalität hat der neue Dirigent unseren Chor zu neuen Triumphen gebracht. 1972 legte er seinen Dirigentenstab nieder und Lex van Diepen war sein Nachfolger. In dieser Periode bekam der Chor auch eine Begleitcombo. Diese Combo wuchs zu einem groszen Orchester, das neben dem Chor auch selbständig nach auszen trat. Das 30 järige Jubiläemkonzert wurde durch den Kinderchor "De Wesseltjes" , die Gebrüder Brouwer auf der Trompete und Hans Scheijen als Bass-Bariton unterstützt.